Zitronenkuchen

Rezept drucken
Zitronenkuchen
Ein typischer Zitronenkuchen mit dem Grundrezept für Rührkuchen
Allerdings mit einen kleinen Geheimtipp, aus meinem Lieblingsbackbuch.
Sehr saftig und zur Hälfte sogar gesund.
Menüart Kuchen
Vorbereitung 35 min
Kochzeit 60 min
Portionen
12 Portionen
Zutaten
  • 300 g Butter weich
  • 300 g Zucker
  • 4-5 Eier
  • 150 g Mehl
  • 150 g Haferflocken zart
  • 1 TL Backpulver
  • 2 Zitronen ungespritzt, Schale
  • 2 Tropfen Zitronenaroma optional
Außerdem
  • Butter zum Einfetten
  • Mehl zum Bestäuben
Glasur
  • 150 g Puderzucker
  • 1/2 Zitrone gepresst
Menüart Kuchen
Vorbereitung 35 min
Kochzeit 60 min
Portionen
12 Portionen
Zutaten
  • 300 g Butter weich
  • 300 g Zucker
  • 4-5 Eier
  • 150 g Mehl
  • 150 g Haferflocken zart
  • 1 TL Backpulver
  • 2 Zitronen ungespritzt, Schale
  • 2 Tropfen Zitronenaroma optional
Außerdem
  • Butter zum Einfetten
  • Mehl zum Bestäuben
Glasur
  • 150 g Puderzucker
  • 1/2 Zitrone gepresst
Anleitungen
  1. Die Backform mit Butter auspinseln und mit Mehl bestäuben. Ofen vorheizen (200 °C)
  2. Die weiche Butter schaumig schlagen und 2/3 des Zuckers darin unter Rühren auflösen
  3. Die Eier trennen. Das Eiweiß in einer zweiten Rührschüssel sammeln und das Eigelb zur aufgeschlagenen Butter geben.
  4. Das Butter-Zucker-Gemisch mit dem Eigelb nunmehr dick und goldgelb aufschlagen.
  5. Das Mehl mit dem Backpulver darüber sieben und anschließend untermischen.
  6. Eiweiß steif schlagen, dabei den restlichen Zucker zufügen (1/3)
  7. 2/3 des Eischnees unter die Masse rühren, um sie zu lockern.
  8. Den restlichen Eischnee behutsam unterheben.
  9. Den Teig in die vorbereitete Form füllen und glatt streichen und in den vorgeheizten Backofen stellen.
  10. Nach etwa 50 Minuten kann die erste Stäbchenprobe gemacht werden. Wenn er fertig ist, den Kuchen auf ein Rost stürzen und 60 min auskühlen lassen.
  11. Zum Schluss den Kuchen mit Zuckerguss, aus Zitronensaft und Puderzucker, überziehen.
Rezept Hinweise

Für einen Rührkuchen verwendet man üblicherweise eine Kastenform.

Wie ich feststellen musste - ist auch auf dem Bild zu erkennen - eignet sich eine Springform nicht sonderlich gut. Der Kuchen brennt dadurch schneller an.