Choco-Maronen-Törtchen

Rezept drucken
Choco-Maronen-Törtchen
[Ein Lindt-Rezept]
Luftig-lockerer Chocoladen Buiskuitteig mit einer zarten Maronen-Creme.
Ein Gruß an Johann Lafer und die Schweiz.
Menüart Kuchen
Vorbereitung 60 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Wartezeit 2 Stunden
Portionen
8-10 Portionen
Zutaten
Teig
  • 50 g Mehl
  • 12,5 g Kakaopulver
  • ½ TL Natron
  • ¼ TL Backpulver
  • ½ Ei
  • 50 g Zucker
  • 25 g Maronencreme
  • 25 g Halbfett-Margarine zimmerwarm
  • 50 ml Wasser
Schokocreme
  • 50 g Vollmilch-Chocolade
  • 50 g 70% Chocolade
  • 62,5 ml Sahne
  • ½ Vanilleschote
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Maronencreme
Dekoration
  • gehobelte Chocolade und Puderzucker zum Bestäuben
Menüart Kuchen
Vorbereitung 60 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Wartezeit 2 Stunden
Portionen
8-10 Portionen
Zutaten
Teig
  • 50 g Mehl
  • 12,5 g Kakaopulver
  • ½ TL Natron
  • ¼ TL Backpulver
  • ½ Ei
  • 50 g Zucker
  • 25 g Maronencreme
  • 25 g Halbfett-Margarine zimmerwarm
  • 50 ml Wasser
Schokocreme
  • 50 g Vollmilch-Chocolade
  • 50 g 70% Chocolade
  • 62,5 ml Sahne
  • ½ Vanilleschote
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Maronencreme
Dekoration
  • gehobelte Chocolade und Puderzucker zum Bestäuben
Anleitungen
Schokocreme
  1. Beide Schokoladensorten klein brechen.
  2. Sahne mit Vanillemark und einer kleinen Prise Salz aufkochen. Topf vom Herd ziehen,
  3. gehackte Schokolade und die 50 g Maronencreme zufügen und in der heißen Sahne unter ständigem Umrühren schmelzen.
  4. Creme in eine Schüssel geben und für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
Teig
  1. Ofen auf 180 °C vorheizen.
  2. Das Mehl mit Kakao, Natron und dem Backpulver mischen.
  3. Das Ei mit Zucker in etwa 5 Min. mit dem Handrührgerät schaumig schlagen.
  4. Dann zuerst 25 g Maronencreme sowie die weiche Margarine unterrühren,
  5. dann die Mehl-Mischung abwechselnd mit 50 ml zimmerwarmem Wasser nach und nach unterheben.
  6. Teig etwa 1 cm hoch in ein mit Backpapier belegtes tiefes Backblech streichen und im heißen Ofen ca. 20 Min. backen. Abkühlen lassen. Backpapier entfernen, 8 bis 10 Kreise mit etwa 5 cm Durchmesser ausstechen.
  7. auskühlen lassen.
Dekoration
  1. Die erkaltete Schoko-Maronen-Creme nochmals kurz durchrühren, dann in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen und nach oben hin spitz zulaufend auf die Biskuitböden spritzen.
  2. Nach Belieben die Törtchen mit gehobelter Schokolade bestreuen und leicht mit Puderzucker bestäuben
Rezept Hinweise

Von den bisherigen Lindt-Rezepten: mein persönliches Highlight! Trotz der anfänglicher Skepsis aufgrund der Maronencreme -die nicht ganz so mein Fall ist. Diese schmeckt man allerdings kaum heraus und verleiht dem ganzen nur eine leichte nussig-caramellige Note.

Das Rezept ist auch zu finden unter:

Lindt & Sprüngli: Schoko-Maronentörtchen